BIO-zertifiziert: DE-ÖKO-006
Weinverkostungen im Laden in Berlin
Kostenlose Lieferung ab 120 €

Furmint – Große Weine für Entdecker!

Attila Homonna kultiviert Reben in Tokaj. Diese Region war einst hochberühmt für ihre beinahe unsterblichen edelsüßen Weine aus der Rebsorte Furmint. Für viele Kenner steht der Furmint auf einer Stufe mit dem Riesling was das Potential angeht. Mit Recht, auch wenn Furmint Weine „nur“ Geheimtipp Status haben. Dem Furmint halten die Winzer bis heute die Treue. Die Ambition heute ist es, auch trockene Weine auf höchstem Niveau zu erzeugen. Der Furmint Határi (=Grenze) ist ein beeindruckender Vertreter der trockenen Stilrichtung. Dass wir diesen nur in kleinster Auflage erzeugten Wein anbieten können, beruht auf einem Glücksfall: der Bekanntschaft Hommonas mit Roland Velich – MORIC. Das feine Gespür das Velich für den Blaufränkisch bewiesen hat, zeigt er nun auch beim Furmint. Denn in Attila Hommona hat er einen kongenialen Partner vor Ort gefunden!
Határi stammt teils aus 120 (!) Jahre alten Reben, nur der frei abfließende Most wird verwendet und 11 Monate im großen Fass ausgebaut. Ein Furmint so schneidend und klar wie eine Rasierklinge und dem Volumen eines großen Burgunders. Etwas sanfter nähern kann man sich der Region Tokaj mit der Cuvée aus Furmint und Hárslevelü (Lindenblättriger). Letztere Sorte macht den Wein sanfter und verleiht ihm eine attraktive Duftigkeit.

Zuletzt angesehen