BIO-zertifiziert: DE-ÖKO-006
Weinverkostungen im Laden in Berlin
Kostenlose Lieferung ab 120 €
Filter schließen
  •  
rpf075029014
2014 KIESELBERG Riesling -GG-
Deidesheim VDP.Grosse Lage
Weingut Georg Mosbacher, Pfalz
32,90 € / 75cl (43,87 € / Liter )
Einen Stein im Brett hat der KIESELBERG Riesling spätestens seit der großen Vergleichsverkostung der besten Deutschen Rieslinge der Jahrgänge 2007+2008 im April 2017. Bei Klaus-Peter Keller im Weingut, organisiert mit Sam Hofschuster von Weinplu
rpf075029015
2015 KIESELBERG Riesling -GG-
Deidesheim VDP.Grosse Lage
Weingut Georg Mosbacher, Pfalz
33,10 € / 75cl (44,13 € / Liter )
Einen Stein im Brett hat der KIESELBERG Riesling spätestens seit der großen Vergleichsverkostung der besten Deutschen Rieslinge der Jahrgänge 2007+2008 im April 2017. Bei Klaus-Peter Keller im Weingut, organisiert mit Sam Hofschuster von Weinplu
rpf075039816
2016 Sauvignon Blanc 'Fumé'
VDP.Gutswein trocken
Weingut Georg Mosbacher, Pfalz
23,10 € / 75cl (30,80 € / Liter )
Jürgen Dühringer fertigt fantastische Rieslinge, die vielleicht noch nicht gebührend gewürdigt werden. Sein Sauvignon Blanc Fumé allerdings ist herausragend, daran führt kein Weg vorbei. Tolle Konzentration, klare Cassis Frucht, f
rpf075040816
2016 Wachenheimer Gerümpel Riesling trocken
VDP.Erste Lage
Weingut Georg Mosbacher, Pfalz
19,90 € / 75cl (26,53 € / Liter )
Weisswein, gehaltvoll trocken, Unmittelbar genussreif

Ungeheuerliche Selektion

Im ersten „goldenen Zeitalter“ des Deutschen Weins, dem deutschen Kaiserreich nach 1871, prägte der Reichskanzler Fürst Bismarck das werbewirksame Wort vom „Ungeheuer - der schmeckt ungeheuer“. Der Name der Lage allerdings, darauf weist Sabine Mosbacher-Düringer hin, ist älteren Ursprungs und geht auf den Stadtschreiber Johann Adam Ungeheuer zurück, der im 17. Jahrhundert in Deidesheim lebte. Auf jeden Fall jedoch gehört der Weinberg zu den besten im Herzstück der Pfalz, der Mittelhaardt. Buntsandstein mit Kalkgeröll und Basalt ergeben im UNGEHEUER einen großzügigen Wein, der mit Frucht (Pfirsich, Aprikose, Ananas) und Saftigkeit beeindruckt. Im Vergleich dazu ist KIESELBERG der festere, mineralischere Wein, mit umso größerer Eleganz. Ein Wein mit fantastischem Reifepotential, wie eine große 07-08er Probe mit der Top Liga der Grossen Gewächse im Weingut Keller im April 2017 zeigte.
Sehr fein, beinahe verspielt und unmittelbar zugänglich ist dagegen der Riesling aus dem Wachenheimer Gerümpel. Natürlich werden auch der Gutsriesling und der tief farbige, weiche Dornfelder mit großer Sorgfalt bereitet und sind sind echte Weinwerte.
Neben ihren Rieslingen sind Sabine Mosbacher-Düringer und ihr Mann Jürgen Düringer auch beim Sauvignon Blanc Spitze. Die Basisqualität begeistert mit erfrischender Grapefruit- und Cassisaromatik. Der mit Fingerspitzengefühl im Holz ausgebaute „Fumé“ Blanc verbindet herbe Holzaromen, reife Sauvignon Aromatik und animierende Frische. Ein starker Wein! Einziges Problem ist die begrenzte Menge: während der Riesling im Sortenspiegel des Weingutes für 77% steht, sind es beim Sauvignon nur 3!!!
 

Weitere Informationen finden Sie unter der Adresse: www.georg-mosbacher.de

 

 

Zuletzt angesehen